yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Diwali ist ein Fest, das von Hindus, Buddhisten und Sikhs auf der ganzen Welt gefeiert wird. Das Lichterfest ist wohl das größte Festival Indiens. Bedenkt man, wie viele verschiedenen Religionen, Kulturen und Traditionen es in dem riesigen Land gibt, wird die Bedeutung von Diwali, auch manchmal Dipavali geschrieben, deutlich. Diwali wird außerdem auch in Sri Lanka und Nepal gefeiert.


In Deutschland ist das Fest weniger bekannt, obwohl es hier
ca. 250.000 Buddhisten, 100.000 Hindus und 25.000 Sikhs gibt. Dennoch sind die Bräuche und Feste solcher Religionen und Philosophien in Deutschland noch recht unbekannt. Sie scheint ein Geheimnis zu umweben, zu dem man nicht leicht Zugang erhält. Dass das Diwali-Fest auch mit modernen Pokerturnieren in Verbindung steht, wissen hierzulande nicht viele. Doch woher kommt diese Tradition eigentlich?

Laut der Legende gewann die Göttin Parvati ein Würfelspiel gegen ihren Mann Shiva. Daraufhin wurde Glücksspiel zu einem festen Bestandteil des Diwali-Festes. Wer in der Diwali-Nacht Poker spielt, der kann im kommenden Jahr mit Erfolg rechnen. Deshalb sind Casinobesuche und lange Pokernächte mit der Familie mittlerweile Teil der Tradition.

Da jedoch vor allem viele junge Menschen in den großen Städten leben und deshalb nicht unbedingt von Freunden und Familie umgeben sind, ist Online-Poker bei seriösen Anbietern zu einer beliebten Alternative geworden. Einige Online Casinos bieten auch exklusive Tische an, die mit einem Passwort geschützt werden, sodass nur Familien und Freunde mitspielen können. Auf diese Weise kann man die Distanzen, die viele Menschen heute voneinander trennen, leicht überbrücken. Während der Festivalnacht verdoppeln sich die Besucherzahlen solcher Pokerseiten in Indien häufig. Zudem bieten Online Casinos praktische Tipps und Hilfen, falls man schon länger nicht mehr gespielt hat, was natürlich häufig der Fall ist, wenn man nur einmal im Jahr, nämlich während des Festes, Glücksspiele spielt.

Glücksspiele sind zwar ein wichtiger Teil des Festivals, doch natürlich geht es um noch mehr. Man nennt Diwali das Lichterfestival, da alte Lampen durch neue ersetzt werden. Diese Lampen sollen den Toten den Weg ins Nirwana zeigen. Wie der Name des Lichterfestivals schon sagt, wird durch Mythologie, Yoga, Meditation und Intention daran gearbeitet, um alles was unser Licht blockiert, zu transformieren. Dadurch kann das Licht leichter gefunden werden und hell erstrahlen. Viele Menschen nutzen auch die Chance, um ihr Haus gründlich aufzuräumen. Ungewolltes wird weggeschmissen und das Haus wird mit Lichtern dekoriert. Altes wird durch Neues ersetzt, deshalb gehen viele Menschen einkaufen, um Elektronik, Anziehsachen, Möbel, etc. zu kaufen. Viele Familien machen während dieser Zeit auch Süßigkeiten und andere Köstlichkeiten wie Sev, Gujiya und Chivda. Freunde und Familien treffen sich, um gemeinsam zu essen, Knallkörper zu werfen und einander Geschenke zu machen.

Diwali wird immer am 15. Tag des Hindumonats Kartik gefeiert. Das ist entweder Ende Oktober oder Anfang November. Warum veranstalten Sie in diesem Jahr nicht eine Diwali-Party? Räumen Sie auf, besorgen Sie einige traditionelle indische Snacks, veranstalten Sie einen Yoga Workshop oder spielen Sie Poker mit Freunden und Familie.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 36x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen