yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Immer mehr Menschen und Berufsgruppen arbeiten mit einem qualifizierten und ausgebildeten Personaltrainer zusammen. War die Zusammenarbeit vor einigen Jahren noch überwiegend Menschen aus Führungsebenen vorbehalten, so leisten sich inzwischen auch andere Berufszweige die wertvolle Kooperation mit einem Coach.


Nicht nur Einzelpersonen profitieren von einem Personaltrainer. Auf Mallorca unterstützt ein Trainer das Team der Feuerwehr der balearischen Umweltbehörde und macht sie fit für den Einsatz. 200 Kollegen werden körperlich und geistig für den Einsatz auf volle Leistungsfähigkeit getrimmt. Mit der richtigen Personaltrainer Ausbildung kann sich jede Person mit den nötigen Tugenden zum Coach für alle Lebenssituationen schulen lassen.



Die richtige Einstellung braucht es
Andere Menschen motivieren, sportlich fit machen und zu Höchstleistungen motivieren - das sind die Kernaufgaben eines Personaltrainers. Nicht jedem Menschen ist es in die Wiege gelegt, motivierend auf seine Mitmenschen einzugehen. Einfühlungsvermögen, Empathie und Charisma sind wichtige Charakterzüge, die ein angehender Personaltrainer mitbringen sollte.
Nicht minder wichtig ist die richtige Einstellung zum Leben. Als Personaltrainer lebt man die Dinge vor, die man von seinen Kunden erwartet. Wer seinen Kunden einen gesunden Lebensstil näherbringen möchte, muss auch selbst danach leben. Die eigene Fitness muss in jedem Fall stimmen. In der hier angebotenen Ausbildung zum Personaltrainer lernen die Teilnehmer neue Methoden und ein sicheres Vorgehen für eine gesundheitsfördernde und präventive Lebensstilberatung.

Eine vielseitige Ausbildung
Motivation und Sportlichkeit sind nur zwei Voraussetzungen, die an einen Personaltrainer in der Schweiz gestellt werden. Der kompetente und empfehlenswerte Trainer weist eine ganze Reihe von Kompetenzen für das Coaching auf. Dazu zählen ausgesprochen umfangreiche Kenntnisse über Fitnessprogramme. Es liegt in der Verantwortung des Personaltrainers, Programme individuell auf die Kundenwünsche anzupassen. Qualifiziertes Wissen über die Trainingslehre ist unerlässlich für die Durchführung und Auswertung von Gesundheits- und Fitnesstests.


Medizinisches Fachwissen über die Pathologie des menschlichen Körpers sind von Vorteil, ebenso Kenntnisse über die Durchführung der Ersten Hilfe. Hilfreich ist das bei der Beratung für eine angepasste und gesunde Ernährung und des Lebensstils.


Nicht zuletzt muss ein Personaltrainer auch die Grundlagen der Geschäftskunde in der Schweiz kennen. Personaltrainer agieren meist als Selbstständige und müssen die Vorgaben kennen, die in der Schweiz an selbständig Erwerbende gestellt werden. Dazu zählt unter anderem die Anmeldung bei der Ausgleichskasse oder die Sicherstellung des Versicherungsschutzes.

Eine Ausbildung mit Chancen
Anatomie, Physiologie, Geschäftskunde, Trainingslehre - die Ausbildung zum Personaltrainer ist eine herausfordernde Schulung mit herausragenden Berufschancen. Qualifizierte Trainer mit einem Diplom profitieren von der hohen Nachfrage in der Schweiz. Immer mehr Manager, aber auch Privatpersonen und Unternehmen greifen auf die Unterstützung eines Coaches zurück.


Der Bedarf wird in der Zukunft weiter steigen. Das Berufsleben wird immer stressiger und nimmt an Intensität zu. Für den menschlichen Körper und der Psyche stellt das eine enorme Belastung dar. Viele Arbeitnehmer schaffen es zeitlich oder aufgrund fehlender Motivation kaum noch, nebenbei Sport zu treiben. Sie sind auf die Unterstützung eines Personaltrainers zur Aufrechterhaltung der Gesundheit angewiesen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 18x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen