yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Wer kennt Ashrams in Indien, die Gäste/Karma-Yogis/Mitarbeiter für bis zu 3 Monate aufnehmen?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 982x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Saradadevi,
möglich ist das auf jeden Fall bei Mata Amritanandamayi (Amma) in Vallikavu / Kerala / Südindien. Dort kannst Du bleiben, solange Du es wünschst und Dich so sehr einbringen, wie Du kanst. Der Ashram liegt auf einem Landstreifen zwischem dem Meer und den Backwaters, umgeben von Kokosnusspalmen, ist aber auch sehr geschäftig, besonders wenn Amma im Ashram ist. Aber es ist ein wundervoller Ort für Seva (selbstloser Dienst) und um sich der Öffnung des eigenen Herzens zu widmen :-) ... Deutschsprachige Info´s findest Du unter www.amma.de, die Internetadresse des Ashrams in Indien ist: www.amritapuri.org.
Ich würde Dir empfehlen, dorthin zu gehen; es ist so ein heilsamer Ort!
Ich kann einen schönen Sivananda Ashram in Niyyardam empfehlen. Südindien, nähe Trivandrum.
Lg,
Tihana

Hallo Tihana,

könntest du ein bisschen mehr vom Sivananda Ashram im Niyyardam berichten? Was hat dir gut gefallen? Was hast du dort gemacht (Ausbildung, Ferien, Kur?)? Ich würde dort gerne mindestens zwei Wochen verbringen und suche Erfahrungsberichte.

Lg
Eva

Liebe Sarada Devi,

als Anwort auf einen anderen Beitrag habe ich gerade versucht den Sivananda-Ashram in Neyyar Dam etwas genauer zu beschreiben. Schau doch mal hier rein: http://www.yogapad.de/forum/topics/yoga-aufenthalt-im-ashram

LG, Bhagavati

 

 

Hari Om,

 

der Yoga Vidya Ashram in Trimbak, Maharashtra (nicht weit von Mumbai/Bombay) sucht immer Volontäre, die beim Unterrichten der Teacher Trainings helfen. Schau mal hier: www.yogapoint.com

 

Viele Grüße,

Cara

Zum yoga muß ich wirklich nicht nach indien.

dagegen würde ich wirklich gerne mal eine steinbruch besuchen indem diese inder

kinder jahrelang steine klopfen lassen. grauenhaft.

 

Es gibt viel Armut und soziale Ungrerechtigkeit in Indien, das stimmt. Aber Indien alleine darauf zu reduzieren, ist eine sehr einseitige Sichtweise. In Indien leben über eine Milliarde Menschen, es gibt unzählige Sprachen, Ethnien, Philosophien und Kulturen und auch sehr große soziale Unterschiede und Armut.

 

Hari Om,

 

Cara

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen