yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Ahimsa ist die Praxis des Nicht-Verletzens.

Warum sollten wir als Yoga-Übende diese Praxis ausüben und warum ist eine vegane Ernährung in diesem Hinblick empfehlenswert?

Hier weiterlesen...

Om Shanti,
euer Dominik

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 98x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Lieber Dominik,

ich danke Dir herzlich für den schönen Artikel auf Deiner Website.

Ahimsa bedeutet mir sehr viel und ich denke jeden Tag daran. Meine Ernährung ist vegan, meine Gedanken und mein Handeln sind gewaltfrei. Ich gehe diesen Weg sehr gern und hoffe, nichts zu übersehen und niemanden zu verletzen. Auch nicht mich selbst.

But ... nobody ist perfekt.Kann man wirklich 100% gewaltfrei leben? Was ist z.B. mit dem Auto, das ich fahre? Was ist mit den Insekten, die gegen meine Windschutzscheibe fliegen? Wo fängt es an? Wo hört es auf? Ich denke, dass jeder bewusste Verzicht auf Gewalt gut ist und dass man überall, in jeder Lebenslage nachdenken und achtsam sein muss.

LG Steffi

Hallo liebe Steffi,

für uns ist Ahimsa nicht in Perfektion praktizierbar. Aber es geht ja um's ständige Bemühen (abhyasa), das hast Du schon richtig erkannt :)

Om Shanti und alles Gute,

Dominik

Danke, lieber Dominik :-)

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen