yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

So ist es wenn jemand etwas interpretiert und über Yoga redet ohne eigene Erfahrung und Praxis.
Wer Zeit und Lust hat kann drüber hier weiter lesen:
http://www.lichtarbeit.asia/yoga-und-autogenes-training.html

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 1896x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Ah, Angst! :D

Wußte ich! :-)

Da ich mit einer anderen Suche hier im Forum bin, eine kurze Notiz: Sikh Dharma wurde 1971 als Religion anerkannt, durch Yogi Bhajan,der Kundalni yoga in den Westen brachte. Dies ist die erste Form von Yoga die entstand, bevor sie zu 27 yoga arten zerspliterte. Meiner Meinung nach,müssen alle yogis Turban tragen.

Yogi Bhajan hat sich selbst in den westen gehieft - Kundalini Shakti ist schon ewig im Westen tätig !

Yogio Bhayan war Gebäckträger in Indien erhielt von Muktananda Shaktipath (nachzulesen im Oaho Buch  Die Gans ist raus! da könnt ihr auch gleich die Beleidigungen nachlesen die eine Amma (Mutter der ganzen Welt - Gott gebe es, das diese "nur namenhafte"  "Mutterschaft" nie wahr  wird!

Amma bezeichnete Muktananda einen "hässlichen Guru" .... als die mit Osho im Muktananda Centrum Ganespuri - zum Tee eingeladen wurde! (Ich habe Muktandas Energie pers. kennengelernt - zuerst als Zauberer im Nachtclub - wo ich tagelang " isoliert" war von all dem Müll der einem da konkret begegnet!

Besonders Muktananda & andere - verhalfen mir zum alten Potential wider, welches ich  Vor Inkarnativ lernte!

Fazit: Wenn es ein Gebäckträger wie Bhajan "zu menschlichen  Gebäck :) hin  gezogen hat"  und er somit   existenziell  besser Lebt - weil " Yoga" Mitglieder mehr  Kohle einbringen als schweres  Hotelgebäck in Indien - verdankt er s Muktananda!

Und Amma - detto! 

 Über Hintergründe zu schreiben welche einige bekannte Gurus betreffen täte mal Not und Gut - zwecks Augenöffnung - aber nicht jene  der Kundalini! :)

Yoga "steht über Religionen"  meilenfern! Yama nijama....

die Shiks gab s schon anerkannt 2000 Jahre bevor   als Bhajan als Gebäckträger sein Ur  Gebäck schleppte! Wie sich Gurus - einschleimen wissen - ist phänomenal! - Okkult schon !

= Endzeiten! Om Schande !  gibt's schon Turbanige Bhajans als Vogelscheuchen im Netz für Feld und Flur ?t = Marktlücke!

wenn ich Wort "Yogamatte"   hör - krieg ich schon Ohrenschmerz!

Bhajan hat Kundalini nicht in den Westen gebracht - eher Kundalini den schlauen  Bhajan!

 Bhajan kann ohne Shakti nicht mal seiner Großmutters  Nadelset Gebäck schleppen -

 - geschweige denn seinen bäckigen Körper! Dieser Schlaumeier ! In USA gibt's viele "Kundalinische   KZ von Yogagurus lange vor  Bhajan    ! wusste auch  schon Krishnamurti! :)

Völliger Quatsch! Yoga ist ein Philosophiesystem!

Ich wurde mit so komischen Anmerkung auch immer wieder konfrontiert! Von böse bis über Zauberer und so ...

Yoga ist frei und offen für alle Religionen, dies wird auch immer wieder in der Yogaphilosophie betont.

Es ist das offenste System welches überhaupt existiert, für alle Menschen alle Glaubensrichtungen,

jeder Mensch soll dabei  bei seiner Glaubensrichtung bleiben wenn man das spirituelle Yoga praktiziert!

Ich bin ausgebildete Yogalehrkraft!

Ergänzung: Yoga möchte die Menschen verbinden

es gibt sogar Mantren (Sanskrit) indem die einzelnen Glaubensrichtungen besungen werden

z. B. Bansuri. Es gibt ethische Regeln die in allen Glaubenssystemen enthalten sind.

Bevor man sich nicht eingehend mit Yoga beschäftigt hat, sollte man nicht urteilen!

Vieles ist da es in Sanskrit verfasst wurde nicht verständlich. Sanskrit ist auch einer der Ursprünge unserer Sprache.

Om Shanti

Manuela

Naja, es ist immer wichtig was man unter Yoga versteht. Das Yoga des Patanjali sieht sich sehr wohl als theistisch und als Teil des Hinduismus, genauer des Sananta Dharma. Freilich gibt es auch außerhalb des Hinduismus Yoga genannte Wege, so im Sikh und im (atheistischen) Buddhismus (besonders im Vajrayana).

Die meisten mantren, die im Yoga rezitiert werden, sind Mantren der Anbetung von indischen Göttern. Sicher gibt es auch ein paar Richtungen, die da jetzt im Westen auch christliche und jüdische  Gesänge da mit integrieren. Auf einen Gott mehr oder weniger kommt es ja dem hinduismus auch nicht an. Und viele Yoga-Richtungen der Bhakti-Richtung sind sehr religiös und sehr indisch (man denke an die Hare Krsna-Bewegung).

Sanskrit ist nicht der Ursprung unserer Sprache. Vielmehr haben sie eine gemeinsame Grundlage. Es waren ja Arier, die aus Westen in Indien eingefallen sind und später die Macht übernahmen (die oberen Kasten stellten).

Es gibt keine ethischen Regeln, die in allen Religionen enthalten sind. Der Daoismus kennt keine normative Ethik, bzw. erkennt, das sie irgendwann in ihr Gegenteil kippen wird.
Im Judentum wie auch im Konfuzianismus macht Enthaltsamkeit keinen Sinn.

Der 8-fache Pfad des Patanjali ist kein offener Pfad, sondern ein strenger und eng festgelegter. Wie schon der Begriff Yoga - Joch versinnbildlicht (Sicher kann man da Ähnlichkeiten zum Islam sehen, der ja auch Unterwerfung bedeutet). Meiner Meinung gibt es bei Patanjali enge anlehnung an den buddhistischen Pfad, nur das er in einen hinduistisch-theistischen Glauben eingebunden wird.

Hatha Yoga ist aber sicher erst eine spätere entwicklung. Und sicher kann er von allen Religionen als Gymnastik benutzt werden. Sicher gibt es so ein Friede, Freude, Eierkuchen-Yoga, das man in jede Religion einbinden kann und selbst als Atheist praktizieren kann. Aber eigentlich war er immer nur Vorübung für besseres Sitzen können in Stille. Aber das eigentliche Ziel des Yoga ist Moksha (Befreiung) bzw. Einheit mit Gott oder im Bhakti auf ewig Gottes Diener zu sein.

Also Ziele, die nicht Religionsübergreifend sind. Es gibt auch viele Ansätze wie Karma und Reinkarnation, die von anderen Religionen nicht geteilt werden. (Und selbst Buddhismus und Jainismus, die die Lehren kennen, verstehen unter den Begriffen etwas anderes und selbst im Hinduismus werden sie ja nicht übergreifend anerkannt, man denke an den Advaita-Weisen Nisargadatta Maharaj).

etwas über Yoga gelesen zu haben und darüber schreiben ist unterschiedlich zum unwissen bez 8 facher Pfad:

Frage an Giri:

hast du den 8 fach pfad von patanjali verwirklicht oder gibst du uns nur geklesenes zum Besten! ein spiel mit gelesenem zeitigt nicht Praxis! auch für den nachleser deiner Lithurgien :)

Schreiber hält hier keine Revierkämpfe bez Wissen und Unwissen!

Redekünstler hat nichts zu sagen (über yoga) ! (lao tze)

schöne Worte sind nicht wahr

Wahre Worte sind nicht schön!

was weißt du wirklich vom 8fach Pfad?? deine Erkenntnis - und nicht nach  gelesenes! danke!

 "Mein" Katäuser  Kater grüßt Euch -  er meditiert "8 fach" besser als ... ich  z.B. :)  Patanjalis Lehrer ein  8 fach Verstümmelter (!) was blieb dem noch übrig ? als 8 faches Wissen?! :)) 

in Wien im  Prater vorigesJahrhundertwende gab es einen Russen der 12 Kinder ernährte Kobeklkoff der Sackmensch! In wolf Messings Biografie von topsy Kükppers schön nachlesbar

Wolf Messing war perfekt Hellsichtig! - und  mit hochqualifiziertem Yogi in Kontakt! der mit Kobras und Messing telepathisch kommunizierte! kein Witz!

wir sind auf Erden grüß dich da - Giri (Giri was`n das??)  und wie schauts wirklich "mit deiner" Yoga Erkenntnis aus" ! Sanskrit  behauptest du, sei nicht der Ursprung unserer Sprache - allein diese artikulation demonstriert nichtwissen "um abgehandelten"  Gegenstand - wieder mal abgelesenes wie alle Historiker Abschreiben ! Sorry ! Wo warst du Girii gerade -  als Sanskrit entstanden ist1 warst du inmitten der Rishis oder bist als Polarstern irgendwo herum geflogen gar?? :)

Beste Erkennnis wünscht der Schreiber! h

& Grüße von Krishnamurti  und sei froh das Ramakrishna dir keine Antwort auf deine 8 fach verstümmelt Komments - dir schreibt! :) Lin yi  würde dich posthum aus dem Tempel jagen wenn du dem mit deinem Un "Wissen" kommst! :)) Nimms leichter !

ausgebildete Yogakraft :))  so was hab ich auch noch nie vernommen ! aus gebildete Yogakraft ! wird ja immer lustiger welche Titel es im Yoga schon gibt! Hört sich an, wie ein Krishnamurti Witz! :))

Eingebildete Yogakraft! aber gut = Kali Yuga Time! 

Dann halte deinen körper kräftig bevor dir die Kraft entweicht ! Diese Angeberei via "Yoga"

überall schon  Dekadenz!

wenigstens haben die alten Gurus was zum Lachen im Jenseits ! Danke!

seid froh, dass ihr die meisten Gurus nicht checken könnt - würdet ihr ein Video Cam von vielen Möchte gerne Gurus anschauen - Euch würde es den Magen und Denken Umdrehen und euer Kronenchakra würde vor Lachen Aversion und Staunen - wackeln beginnen!

Poliert schön die Scheinheiligenscheine aus Blech von spirituellen Gaunern!

Am Himalaja war7ist  großes  Geschimpfe um den falschen Babadji der trotz Zuckerkrankheit viel Süßes in seinen Tempel hineingewürgt ! Gauner welche sich als Guru titulieren lassen - gibt's da zuhauf und westliche Dummis lecken denen noch die Zehen ! OM Schande !

Lest mal was der ehrwürdige  Swami Sivananda / Rishikesh (war Arzt !) über solche Gurus schrieb !

da schreibe  ich noch "sehr höflich" ,-)  über diese betrügerische Spezies!

Philosopie : heißt liebe zur Wahrheit - und Wahrheit ist höher als alle Religion ! wussten schon die Theosophen!

Yoga steht "über" alle Religionen!

wenn du Yamas  niyama .... usw "einhalten" leben -  kannst gegenwärtig dann ....

RSS

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen