yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Wer kann mir Tips geben über Yogatraining für Handballer. Dachte an den Sonnengruss und Vorwärtsbeugen. Bin mir aber unsicher ob vor oder nach dem regulären Training und mit einer kurzen Tiefenentspannung. Wer hat so etwas schon einmal gemacht und hat Erfahrung

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 65x ANGESCHAUT

Es können keine Antworten mehr für diese Diskussion eingegeben werden.

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Petra,
ich habe sowas auch noch nicht gemacht, aber wenn ich die Möglichkeit hätte dann würde ich eine komplette Yogastunde anbieten und nicht nur Sonnengruß und Vorwärtsbeugen........ nur bin ich mir nicht sicher vor oder nach dem regulären Training.......... mein Gefühl sagt vor, weil nach dem Yoga hat man mehr Energie und nach dem Training sind die Leute meistens schon fertig :).... und auf jeden fall nicht kurze sondern längere Tiefenentspannung........
*~* Om Shanti *~*
Vielen Dank für Deine Antwort.

Nur leider fehlt den Herren bisher noch die Geduld oder die Erfahrung das Yoga gut tut. Man muß Sie noch mit kleinen Häppchen dafür interessieren und Ihnen den Nutzen nahe bringen. Daher werde ich wohl keine ganze Yogastunde durchsetzten können.

Aber trotzdem vielen Dank für die Anregung.

Om Shanti
Vielen Dank für die Infos. Hilft mir sehr weiter. Ich denke ich gehe jetzt mal ins Gespräch mit dem Trainer was er sich vorstellt und dann schauene wir mal.

Petra
Hallo Petra, ich habe zwar noch nie expizit Yoga mit Handballern gemacht, aber da ich Yogalehrerin bin und Sportwissenschaftlerin, und lange ZEit als Fitnesstrainerin gearbeitet habe, möchte ich Dir dazu folgendes sagen:
Ich würde zum einen Yoga als seperate "Trainingseinheit" anbieten. Je nach Klasse haben sie 2-5mal Training in der Woche, wenn es sich um eine höhere Klasse handelt haben die Handballer auch einen "Regenerationstrainingstag" hier empfiehlt es sich eine klassische Yogastunde (Rishikesh Reihe) zu machen. Die Handballer sind so verkürzt in ihrem ganzen Muskelsystem, die ist ideal dafür !(Schwerunkt: Schulterstand und Pflug (was diese Asanas für das Museklsystem bewirken muss ich sicher nicht erklären?) Fisch, Vorwärtsbeuge (definitiv machen!!!!) halber Drehsitz (def machen) Vorwärtsbeuge im Stehen und Dreieck). Sonnengruß und natürlich Tiefenentspannung.
Ich würde nie eine Yogastunde VOR dem regulären Training machen!!! Das zerstört alles was Du im Yoga aufgebaut hast, alle pos Aspekte. Wenn dann ne Meditation davor, die sich auf die Konzentrationsfähigkeit udn Visualisierung bezieht und dann machen die ihr normales Training (Ideal als Vorbereitung wenn es viel um Taktiktraining geht) oder mache lieber eine ganze Yogastunde komplett an einem Regeneratinstag, oder wenn Du die Herren langsam an Yoga ranführen möchtest, dann anstatt "aufwärmen" einmal die Woche nur den Sonnengruß, eventuell davor auch Pranayama, dann machen die ihr normales Tarining und der Abschluß ist eine Tiefenentspannung.
Werf es ihnen in Brocken hin, wie Du schon selbst schreibst, hund bau es mit dem Tariner zusammen durch einzelne Punkte in den Trainingsplan ein. Die haben normalerweise auch einen ´Krafttrainingstag, hier eignen sich ganz besonders ein paar kräftigende Asanas und auch der Sonnengruß kann mit Kraftaspekten gespickt sein :O) =Power Yoga/Ashtanga Yoga.
Vielleicht konnte ich Dir ein paar Anregungen geben...
OM NAMAH SHIVAYA
Anandaprema

RSS

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen