yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hallo ihr Lieben,

 

nein ich bin nicht völlig verrückt geworden :) (das war ich schon immer ;o))

Ich hab nur einen ganz tollen Artikel gelesen über 108 Sonnengrüße...

Hier zum Beispiel ein Zitat daüber, das ich bei yogalife gefunden hab:

"108 Sonnengrüsse - Meditation in Bewegung.

Der Sonnengruß ist eine Übungsreihe, die uns unendlich viel Kraft schenkt. 108 Sonnengrüße fließen ineinander, reinigen den Körper und befreien den Geist. Eine wunderbare Meditation, Atem und Bewegung im Fluss und im Einklang miteinander. Erlebe die Energie, die dabei entsteht und genieße einen Tanz der besonderen Art!

Die Zahl 108 ist eine kosmische Ordnungszahl, die sich wie folgt zusammensetzt:
  12 - die Anzahl der Monate im Jahr
  3 x 12 = 36 - die 3 steht für die 3 Dimensionen in unserem Leben
  3 x 36 = 108 - die 3 steht für Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft

Für alle geeignet."
Wenn ihr mal danach googelt kommen aber jede Menge texte zu diesen 108 Sonnengrüßen.
Da ich ja überlege ein paar Workshops anzubieten.. stellt sich mir gerade die Frage, ob ich einen solchen Workshop anbieten sollte !?!
Vielleicht tue ich mich mal mit meiner Yogalehrerin zusammen und wir probieren es mal aus - hab nämlich keine Ahnung wie lange man dazu braucht - einige vermutlich viel länger oder kürzer als andere....
Finde das unglaublich spannend und glaube, dass die Wirkung sehr zu spüren sein wird - der Sonnengruß ist so kraftvoll... und 108 davon!?!?? der wahnsinn!
Hat von euch jemand Erfahrung damit gesammelt?!
Und möchte was darüber berichten?
Mit 108 Grüßen...
:)
Namasté
Silke

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 17544x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Wieviel schaffst du denn am Stück?

Mehr als 12 habe ich noch nicht probiert.

Ich habe bisher auch immer "nur" 12 gemacht :o

:) ok... also mehr als 12 hab ich auch noch nie probiert - 12 haben wir eine ganz Zeit lang in der Yogaschule gemacht, in der ich vorher war zum aufwärmen...

 

Also ich bin mir sicher, dass ganz ganz viele diesen Stunden aus dem Weg gehen würden :)

 

ach Klaus *grins* - ich les deinen Kommentar "In dem Yogastudio wo ich vor einigen Jahren hinging, standen die 108 Sonnengrüßen immer zu Beginn des Neuen Jahres an" und dachte: WOW der kennt das - der sagt bestimmt - super klasse - ich habs ERFOLGREICH GESCHAFFT... aber das ende des satzes hab ich erst beim 2. Lesen gesehen *schmunzel*

 

Mal abwarten, ob jemand anders hier eine solche Erfahrung schon gemacht hat.

Ich denke, ich werde es aber erstmal üben müssen bevor ich es mit anderen mache. nur allein schaff ich das nicht!! Da muss ich ein paar mutige mit reinziehen :) Werde gleich morgen mal mit ein paar yogis hier reden

 

wow... das hört sich spannend an. erfahrung habe ich damit bisher noch nicht.

mich würde auch interessieren, wie viel zeit man ca. für die 108 sonnengrüße braucht.

mein erster gedanke war: oh, sowas macht man doch lieber alleine - dafür braucht man keinen workshop. aber das ist natürlich quatsch. ich selbst würde alleine zuhause niemals 108 sonnengrüße am stück machen. aber in der gruppe (und das hat nichts mit gruppenzwang zu tun) wäre das sicher etwas anderes.

so ein workshop ist schon etwas spezieller und nicht für jeden etwas.

wenn du mal ausprobiert hast wie lange du/ihr für die 108 sonnengrüße braucht, berichtest du dann?:-)

Aber auf jeden Fall!!! :)

Ich denke, dass sich in einer Gruppe eine Dynamik entwickelt und ich glaube, dass auch wirklich eine ganz eigene Energie entsteht.. werde mal weiter googeln ob ich noch mehr infos dazu kriege....

hab heute in meinen beiden Kursen schonmal zaghaft angedeuet.. nachdem sie 3 Sonnengrüße gemacht hatten und am keuchen waren... UND JETZT machen wir noch 105 ! die gesichter waren weltklasse *lach*

Hab sie dann aufgeklärt und ich glaube, von diesen 14 Leuten kommen vielleicht.... 2.... mit mir...

:)

ok.. aber wenn man es richtig ausschreibt und veröffentlichen würde, finden sich genug Leute wie mich, die gern mal an ihre Grenzen kommen :) es sollte natürlich im Voraus wirklich jeder wissen worauf er sich einlässt... ich werde berichten.

... also... ich krieg den Mund nicht mehr zu... recherchiere grad in google.. da schreibt einer tatsächlich... dass er JEDEN MORGEN!!! JJEEEEDDDEEENNNN einzelnen Morgen 108 Sonnengrüße ausübt - VOR seiner täglichen asana Praxis.. UND er braucht dazu 40 Minuten!! UND er singt dabei Mantras.... !!!

unfassbar... ich weiß grad nicht, ob ich das gut finde oder total irre.. jedenfalls: HUT AB  - DER is fit!

Singen während des sonnengrußes find ich persönlich nicht ratsam - sehr sehr anstrengend und schädlich für die Stimmbänder...

??? 108 in 40 minuten? neee, das kann ich ja jetzt gar nicht glauben... dann müsste er ja fast 3 sonnengrüße pro minute machen. wo schreibt denn einer sowas? und dann noch mantras singen? soll das vielleicht ein scherz sein?

bestimmt hast du es selbst schon ausgiebig gegooglet, aber diesen bericht hier fand ich sehr schön zu dem thema:

http://www.yogabasics.de/61/yoga-108-sonnengruse-fur-chemnitz/

:) genau den hab ich auch am schönsten empfunden bisher

 

Ich brauche für einen Sonnengrußdurchlauf 30 Sekunden. Flüssiger Durchlauf (nicht verharren in einer Position wie beim Iyengar üblich). Grad gemessen. Das wären 54 Minuten. Er lässt irgendetwas weg bzw. was für eine Sonnengrußvariante benutzt er?

Normal brauche ich für 6 Sonnengrüße 15 Minuten. Habe aber auch eine Menge Asanas einbebaut. Bleibe in jeder Position immer eine Minute (ca. 25 Atemzüge). Für meine Kondi laufe ich 2 -3 Mal die Woche 45 Minuten. Bei 108 SG braucht man das nicht ... ist Konditionstraining pur:-)

 

Hallo,

ich habe eine Zeitlang mal 30 Minuten Sonnengrüsse geübt (Bevor ich Ashtanga praktiziert habe), habe aber nicht gezählt, wieviele das waren. Für zwolf Stück brauche ich ca. 7 min (1xrechts= 1 Runde, 1xlinks eine Runde). Ausserdem finde ich es immer schade, das  viele Schüler nicht in schwitzen kommen wollen, gerade dann wird der Körper entgiftet! Meine Stunden starten immer mit 6 Sonnengrüssen und zwei Runden mit Variationen und inzwischen haben sie aufgehört, zu murren und üben zu Hause selber.

Mickey: Der Sonnengruss ist eine flüssige Bewegungsabfolge, wo du von einer in die nächste Position wechselts und nicht eine Minute bleibst.

  Petra

Ich glaube, man kann den Sonnengruß an sein Empfinden anpassen. Meistens mache ich es auch flüssig durchlaufend an einem Stück

- Einatmend nach oben strecken, ausatmend Vorbeuge, Einatmend rechter Fuß zurück, Atem anhaltend ins Brett, Ausatmend Knie, Brust + Stirn zum Boden, Einatmend Kobra.. usw.-

Aber an manchen Tagen und vor allem Morgenden, genieße ich jede Asana lieber einen Atemzug lang bevor ich in die nächste übergehe...

Da es hunderte von Sonnengruß-Varianten gibt, glaub ich nicht, dass es da unbedingt ein falsch oder richtig gibt.. Wie mit allem - was dem einen gut tut, schadet womöglich dem anderen..

 

Also ... dieser 108 Sonnengrüße in 40 Minuten Mensch... ich denke, dass er es sehr schnell und intensiv ausführt, womöglich auch schon etliche Male gemacht hat und dadurch dieses Tempo erreicht. vielleicht macht er eine andere Variante.. mit ein, zwei Bewegungen weniger.. oder er nimmt immer zwei Asanas pro Atemzug... wer weiß. Ich denke nicht, dass er das einfach so geschrieben hat und es nicht stimmt.. ich glaub, dass ist ein richtiger Yogi-Freak :)  (nicht böse gemeint!)

Ich merke aber... meine Neugier steigt und ich würd die Erfahrung gern machen. Werde mir ein Wochenende raussuchen und es ausprobieren.

Aber ich denke, in einer richtigen Gruppe wäre die Dynamik am stärksten.

Wenn ich den Workshop tatsächlich auf die Beine stellen sollte dann sag ich Bescheid - vielleicht wollen ja ein paar von euch auch kommen ?! Ein schöner Wochenendausflug ins Saarland?!

Ihr seid dann jedenfalls herzlich willkommen!! :)

 

 

 

 

RSS

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen