yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

September 2011 Blog-Beiträge (69)

LeChaim! Auf die Fülle des guten und ganzen Lebens! (Beitrag zum heutigen jüdischen Neujahrsfest)

LeCHAIM! AUF DIE FÜLLE DES GUTEN UND GANZEN LEBENS!



LeChaim, auf das Leben, ist ein Segensspruch, ein Ausruf, der nicht nur die Oberfläche meint, sondern die ganze Tiefe des Lebens. Nichts wollen wir missen. Alles soll mit eingeschlossen sein. Alle Erfahrungen, ob freudige oder…

Weiter

Hinzugefügt von Bhajan Noam — Keine Kommentare

Bereite durch rechtes Denken Deine Zukunft.

Selbstsüchtige Gier nach dem Besitz anderer, obwohl diese Gier nicht zum Betrug in der Gegenwart führen muss, macht den Menschen in einem späteren Erdendasein zum Dieb. Hass und Rache, die insgeheim gehegt werden, sind die Saat für einen späteren Mörder. Darum bringt selbstlose Liebe den Philanthropen und Heiligen hervor. Jeder Gedanke des Mitleids hilft die zarte und mitleidsvolle Natur zu bilden, die zu jemandem gehört, der ein Freund aller Geschöpfe ist. Der Heilige Vasishta…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Runen Yoga

Runenreihe für Anfänger

Diese Runenreihe dauert fünf bis fünfzehn Minuten. Sie sollte so praktiziert werden, wie es dem Übenden gut tut. Zur Veranschaulichung dient das Video (unten), das es einmal ohne und einmal mit Musik gibt.

Du kannst dir auch eine eigne Musik zu deinem Runen-Yoga einschalten.

Grundsätzlich entfaltet der Runen-Yoga seine energetische

(verspannungslösende, entspannende) Wirkung durch die Verbindung…

Weiter

Hinzugefügt von Nils Horn — Keine Kommentare

GANESHA :)

Namasté liebe Mitleser...

 

melde mich mal wieder ganz kurz zu Wort und muss euch leider noch ein wenig vertrösten mit meinem auführlichen Urlaubs-yoga Bericht.. Es gab soviel zu tun diese Woche.

Mein 108-Sonnengrüße Workshop war ein voller Erfolg! 10 Teilnehmer und alle ganz begeistert.

Haben in wundervoller Umgebung mitten in einer großen Wiese, die ich vorher noch mit zahlreichen Sonnenblumen und orangen Glückfahnen geschmückt hatte, herzerwärmende Mantren von…

Weiter

Hinzugefügt von Silke1 Kommentar

Bestimme deine Zukunft

Der Mensch ist der Meister seiner eigenen Bestimmung. Man bestimmt durch Die Macht der Gedanken seine Zukunft. Man kann die Bestimmung auch zurücknehmen. Alle Möglichkeiten, Energien und Kräfte sind latent im Menschen vorhanden. Man enthülle sie, werde frei und groß.

Swami Sivananda

von Swami Sivananda



Copyright The Divine Life Society

Aus dem Buch:

Die Macht… Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Serie: Just a Diary / Teil 26 "Giftig!"

Vrischkasana ist die Skorpionhaltung

Diese Haltung stoppt den Alterungsprozess. Ohne Cremes und OP´s. Nachteil: Es bleiben nur die jung, die sowieso schon jung genug sind, diese herausforderungslustige Haltung einzunehmen. Und Vorsicht: Der Skorpion kann bei Überschätzung ganz besonders giftig werden - auch wenn er zunächst ganz freundlich tut...…





Weiter

Hinzugefügt von Redaktion yogapad.de — Keine Kommentare

Beschäftige dich nur mit hilfreichen und nützlichen Gedanken

Wenn man sich mit nutzlosen Gedanken beschäftigt, ist man von Gott weit entfernt. Beschäftige dich nur mit hilfreichen und nützlichen Gedanken. Nützliche Gedanken sind die Stufen zu spirituellem Wachstum und Fortschritt. Erlaube dem Geist nicht, in alte Denkschemata zu verfallen und seiner eigenen Wege und Gewohnheiten nachzugehen. Sei wachsam. Wenn uns ein Stein im Schuh drückt, entfernen wir ihn. Dazu ziehen wir den Schuh aus und schütteln ihn. Wenn die Angelegenheit einmal…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Omkara Yoga Studio

Das Studio ist für die



YOGAPRAXIS


also Kurse & Einzelstunden gedacht ,die derzeit Montag, Dienstag und Mittwoch angeboten werden



In Zukunft werden auch Malkurse in freier Malerei angeboten ! (


Weitere Info dazu kommt noch
...





FILMABEND -



Jeden 2ten…
Weiter

Hinzugefügt von Bernardo Juni — Keine Kommentare

Das Gesicht ist wie ein herkömmlicher Tonträger

Was auch immer gedacht wird, es steht in das Gesicht geschrieben. Jeder verwerfliche Gedanke legt sich auf das Gesicht nieder. Das Gesicht ist mit Narben und Wunde durch schlechte Gedanken, wie Hass, Ärger, Lust, Eifersucht, Rache usw. übersät. Aus den Narben auf dem Gesicht lässt sich sofort der Zustand des Geistes ablesen. Man kann sofort die Krankheit des Geistes erkennen. Wenn jemand glaubt, er könne seine Gedanken verbergen, so ist er ein Dummkopf erster Güte. Seine…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Der Gesichtsausdruck zeigt den wahren inneren Zustand des Geistes

Fortgesetzte üble Gedanken verstärken die dunklen Eindrücke, genauso wie bei einem mit Wasser gefüllten Gefäß beim Hochziehen aus einem Brunnen im Laufe der Zeit durch andauerndes Anecken an der Brunnenwand immer größer werdende Beulen erzeugt werden. Der Gesichtsausdruck zeigt den wahren inneren Zustand des Geistes. Das Gesicht ist wie eine Anzeigetafel, die anzeigt, was im Inneren des Geistes vorgeht. Die Gedanken, Stimmungen, Gefühle usw. erzeugen ihre bleibenden Eindrücke…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

DIES GENÜGT - Die Essenz aller Lehren.

 

DIES GENÜGT - Die Essenz aller Lehren. 





„Der Schriften gibt es viele – Die Schrift ist nur in deinem Herzen.

Der Worte gibt es ohne Zahl – Das Wort ist einzig in deinem tiefsten Sein.

Der Zahlen ist kein Ende – Die Zahl füllt…

Weiter

Hinzugefügt von Bhajan Noam — Keine Kommentare

YogaKitchen Düsseldorf - der neue Kursraum ist fertig (naja bis auf Kleinigkeiten)

 

Unser neuer Kursraum: Check-in und ein Teil des KitchenShops. Im Hintergund der Bereich für Kleingruppen und/oder Personal Yoga Training

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 …

Weiter

Hinzugefügt von Annette Böhmer — Keine Kommentare

Als Kind war es meine Meditation, in den Himmel zu schauen - aber diesen Himmel gibt es nicht mehr.

 

Hierzu auch ein Video von mir, aufgenommen während zufällig eine Anti-AKW-Demo stattfand: http://www.youtube.com/watch?v=KkgZnwmC7Ds

 

Als Kind war es meine Meditation in den…

Weiter

Hinzugefügt von Bhajan Noam — Keine Kommentare

Je weiter sich der Mensch vom Ursprung entfernt

 

JE WEITER SICH DIE MENSCHEN VOM URSPRUNG ENTFERNEN,

desto komplizierter sind die Rituale, die sie ausüben,

desto komplizierter sind die Therapien, die sie brauchen.

Entdecken wir Religion wieder in uns, ist es ein…

Weiter

Hinzugefügt von Bhajan Noam — Keine Kommentare

Lord Krishna zu Arjuna:

 

LORD KRISHNA zu ARJUNA:



"Wer in der Todesstunde mein gedenkend scheidet aus dem Leib,

Der gehet in mein Wesen ein, darüber kann kein Zweifel sein.

An wessen Wesen immer er gedenkt, wenn er den Leib verläßt,

In dessen Wesen geht er ein und paßt sich dessen Wesen…

Weiter

Hinzugefügt von Bhajan Noam — Keine Kommentare

Dies ist nichts als ein Haus Gottes.

 

DIES IST NICHTS ANDERES ALS EIN HAUS GOTTES.



Nicht die von Menschen errichteten Mauern,

nicht die Kirchen, die Tempel, die Synagogen und Moscheen,

unser eigenes Herz ist dieses Haus Gottes.

Der nach außen gekehrte Verstand ist die Mauer,

die uns am…

Weiter

Hinzugefügt von Bhajan Noam — Keine Kommentare

Die Augen verraten den Zustand des Geistes

Die Augen, die die Fenster der Seele darstellen, verraten den Zustand des Geistes. In den Augen befindet sich ein telegrafisches Instrument, um die Botschaften von Tücke, Depression, Schwermut, Hass, Ausgelassenheit, Frieden, Harmonie, Gesundheit, Macht, Stärke und Schönheit zu übertragen. Wenn man die Fähigkeit hat, in den Augen anderer zu lesen, kann man den Geisteszustand ablesen. Man kann die vorherrschenden Gedanken erkennen, wenn man die Zeichen auf dem…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Atem - In Verbundenheit mit allen Dimensionen des Seins

 

ATEM – IN VERBUNDENHEIT MIT ALLEN DIMENSIONEN DES SEINS



“Da bildete Gott, der Ewige, den Menschen aus Staub und hauchte Lebensodem in sein Antlitz; so ward der Mensch ein lebend Wesen.“ 1. Mose 2.7



Der erste Atemzug des Neugeborenen ist der Einatem, der letzte Atem…

Weiter

Hinzugefügt von Bhajan Noam — Keine Kommentare

Ein Mensch wird an seiner Gesellschaft erkannt

In der Gedankenwelt gilt auch das Gesetz: "Gleich und gleich gesellt sich gern." Menschen mit ähnlichen Gedanken ziehen einander an. Darum gilt folgende Maxime: "Vögel mit dem selben Gefieder fliegen zusammen"; "ein Mensch wird an seiner Gesellschaft erkannt." Ein Arzt gibt sich mit Ärzten ab. Ein Gesangsstar liebt einen anderen Gesangsstar. Ein Philosoph liebt andere Philosophen. Ein Vagabund liebt andere Vagabunden. Der Geist hat eine Anziehungskraft.

Man fühlt sich permanent…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen1 Kommentar

Herbst-/Winter Kursplan der YogaKitchen

unser neuer Herbst-/WinterKursplan ist gerade fertig geworden.

Herbst-/WinterKursplan der yogaKitchen Düsseldorf (Oberkassel)

 

zum Download auf der website!

 

unser neuer zweiter Kursraum wird auch bald fertiggestellt sein, Ihr dürft gespannt sein! Fotos demnächst hier!

Hinzugefügt von Annette Böhmer — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2005

2001

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen