yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Juni 2012 Blog-Beiträge (43)

Das Substrat hinter allen Namen und Formen

In der sichtbaren Welt von Namen und Formen sind Farbe, Gestalt, Größe und Klänge notwendig, um Dinge zu unterscheiden; aber Brahman ist eine einheitliche Essenz von Wonne, Frieden und Weisheit. Es hat keine Teile und ist unteilbar. Es ist überall dasselbe. Es ist unendlich und bewegungslos; und so ist Es auch farblos, formlos und gestaltlos.



Brahman ist formlos inmitten aller Formen. Es ist körperlos inmitten aller Körper. Es ist namenlos inmitten aller Namen.



Die…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Atman ist die Essenz von allem

Atman, das Selbst, ist nicht anderswo. Es ist Dein eigenes innerstes Selbst.



Kleiner als klein und größer als groß ist der Atman, der im Herzen wohnt. Er ist die Seele der Ameise. Er ist die Seele des Elefanten. Er ist die Seele des Universums. Er ist auch die Überseele. Er ist die Seele des Sünders und auch des Heiligen. Er ist die Seele der Seele; er ist die höchste Seele. Er ist der höchste Purusha. Er ist Chaitanya.



Der Wissende und das Gewußte sind eins. Gott und…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Die Lehre von Neti-Neti

Brahman kann nicht wirklich beschrieben werden. Es kann nur durch ‘Neti, Neti’, ‘nicht dieses, nicht dieses’ beschrieben werden. Das, was weder wie dieses noch wie jenes ist, ist Brahman, das Ewige.



Durch die Lehre von ‘Neti, Neti’ können alle Namen und Formen negiert oder verneint werden, aber man kann nicht Brahman, das Absolute, das Substrat, auslöschen. Das, was nach der Verneinung oder Negation zurückbleibt, Sesha, ist Brahman, das Ewige.



Es gibt in dieser Welt…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Seminar Aurasehen in Eigeltingen / Nähe Bodensee - 07.07. bis 08.07.2012

Namaste und liebste Grüße

 …

Weiter

Hinzugefügt von Bharati — Keine Kommentare

Brahman überschreitet Zeit, Raum und Ursächlichkeit

Brahman kann nicht nachgewiesen werden. Es besteht vor dem Akt des Nachweisens. Es ist die Grundlage des Beweises. Es beweist sich aus sich selbst.



Brahman, das Absolute, ist die Ursache von allem, ist Selbst aber ohne Ursache. Es ist der Ursprung der gesamten Schöpfung.



Brahman, das Ewige, ist jenseits von Zeit, Raum und Ursächlichkeit. Zeit wird durch die Abfolge von Ereignissen verursacht. Sie ist eine Schöpfung des Geistes. Wie kann es in der Ewigkeit Zeit geben?…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Brahman - das Absolute

Brahman ist ein großes Geheimnis; und trotzdem ist Es die einfache, simple Wahrheit.



Brahman ist die Seele unserer Seelen. Es ist unser wahres Selbst. Es ist der innere Lenker. Es ist das Innewohnende.



Brahman ist der Lenker der Welt. Es ist das höchste Selbst. Es ist Gott. Es ist unveränderlich. Es ist das kosmische Wesen. Es ist das Selbst des Universums. Es ist das große Ziel des Wissens. Es ist die höchste Zuflucht.



Das Wort Brahman stammt aus der Wurzel…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Vorschrift und Praxis

Manche unüberlegte Menschen beginnen zu zweifeln und sagen: “Wie kann die Gita Arjuna in so kurzer Zeit auf dem Schlachtfeld mitgeteilt worden sein? Dies ist unmöglich.” Das ist falsch. Es war eine Offenbarung für Arjuna. Shri Krishna gab Arjuna das göttliche Auge der Intuition. Der allwissende, allmächtige Herr kann alles vollbringen. Seine Gnade kann den Stummen sprechen lassen und den Krüppel zu einem Bergsteiger machen.



Gita Jayanti, der Geburts der Shrimad Bhagavad Gita, wird…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Harmonie in der Gita

Shrimad Bhagavad Gita formuliert die Theorie der drei Margas oder Wege, nämlich Jnana Marga, Bhakti Marga und Karma Marga. Die Lehre der Gita besagt, daß zwischen den dreien kein Konflikt besteht. Die Gita schafft auf wunderbare Weise Harmonie zwischen den Philosophien von Handlung, Hingabe und Wissen.



Liebe ist Wissen in einem weitfassenden Ausdruck. Wissen ist Liebe in konzentrierter Essenz. Dienen ist Liebe ausgedrückt durch Handlung. Liebe, Wissen und Dienen sind in gleicher…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Löse alle Begrenzungen auf

Fühle, dass die ganze Welt dein Körper ist, dein Zuhause. Löse alle Schranken auf, die Menschen von Menschen trennen, oder zerstöre sie. Die Vorstellung, überlegen zu sein, ist Unwissenheit oder Täuschung. Isavasyam idam sarvam. Entwickle Visva Prem, allumfassende, alles beinhaltende Liebe. Vereinige dich mit allem. Trennung ist Tod. Einheit ist ewiges Leben. Die ganze Welt ist Visva Brindavan. Fühle, dass dieser Körper ein sich bewegender Tempel Gottes ist. Überall, wo du bist, zu Hause, im…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Ein praktischer Führer zur Gestaltung von täglichem Leben und Verhalten

Die Gita enthält eher eine Lösung als eine Darlegung oder Enthüllung. Sie verkörpert in sich eine Lösung für die vordringlichen Probleme des Menschen und vermittelt eine wunderbare Botschaft der Ermutigung, der Hoffnung, der Freude und des Trostes. Es ist eine direkte Aufforderung, die ganze menschliche Natur zu vergöttlichen.



Die Gita ist eine zugleich erhebende und inspirierende Botschaft, die eine Flut von Licht über die vordringlichsten Probleme des Lebens ergießt, die dunklen…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Der liebenswerte Lebenswandel

GUTE NEUIGKEITEN !!!!

 …

Weiter

Hinzugefügt von Thomas Patock — Keine Kommentare

Die "Divine Life"-Bewegung

Ich liebe die Abgeschiedenheit. Manchmal muß ich mich zurückziehen. Ich sehne mich nicht nach Ansehen und Ruhm. Ich habe nie viel Zeit für das eingehende Studium der Schriften und Weltreligionen aufgewendet, nur um aufsehenerregende Vorträge vorzubereiten. Ich liebte es nie, Zeit mit geschliffenen Abhandlungen für Buch- oder Zeitungsveröffentlichungen zu verbringen. Es erfreute mich nicht, wenn die Leute mich "Mahatma" oder "Guru Maharaj" nannten. Ich hatte nie vor, eine Einrichtung zu…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Die dicke Krähe und eine BALLarina :)

Namasté meine Lieben!

In 17 Tagen um diese Uhrzeit werde ich mit einem kühlen Wasser und meinen Liebsten bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein auf unsere Hochzeit anstoßen... jaa nur noch 17 Tage bis die Hochzeitsglocken leuten *aufgeregt-rum-wibbel*

Es tut mir so leid, dass ich euch so sehr vernachlässige derzeit :c

Aber die Arbeit wird nicht weniger und es gibt noch soooviel zu tun bis zur Hochzeit.

Letztes Wochenende haben wir unseren…

Weiter

Hinzugefügt von Silke2 Kommentare

Ich bin ein Meeresfrüchtchen

 

Obwohl ich zu 50% aus einem andalusischen Haushalt stamme und im Sinne der Astrologie ein Feuerzeichen bin, habe ich in letzter Zeit dank meiner Yoga-Lehrerin und meines Kampfsport-Instructors doch öfter mal das Gefühl ein Meeresfrüchtchen zu sein.

Am einen Tag „shrimpe“ ich über den Hallen-Boden, am nächsten Tag mache ich den „Fisch“ auf einer Matte.

Für einen Yoga-Anfänger erst mal irgendwie merkwürdig.

 „Merkwürdig“ im Sinne des Wortes „des sich Merkens…

Weiter

Hinzugefügt von Jessica — Keine Kommentare

Das Gebot der Stunde

Wenn der Mensch in Selbstsucht, Gier und Leidenschaft verstrickt ist, vergißt er Gott natürlich ganz. Er denkt ständig an seinen Körper, seine Familie und seine Kinder. Er kümmert sich nur um sein Essen, Trinken und um seine Bequemlichkeit. Er ertrinkt im Meer von Geburt und Tod (Samsara). Materialismus und Skeptizismus beherrschen ihn. Er läßt sich von Kleinigkeiten aus der Ruhe bringen und fängt an zu streiten. Überall herrscht Ruhelosigkeit, Elend, panische Angst und Durcheinander. Die…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Folge deiner Intuition

Vertraue auf dich selbst. Sei nicht leichtgläubig. Glaube nicht an Dogmen. Höre auf die innere Stimme der Seele oder die Impulse des reinen Bewußtseins. Sei kein Sklave. Verkaufe nicht deine Freiheit. Du bist das unsterbliche Selbst. Zerstöre den Minderwertigkeitskomplex. Ziehe Kraft, Mut und Stärke von innen. Sei frei. Habe keinen blinden Glauben. Durchdenke sorgfältig und dann akzeptiere alles. Lasse dich nicht von blind aufwallenden Emotionen mitreißen. Transformiere sie. Sei nicht…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Der Mensch ist der Meister seiner eigenen Bestimmung

Der Mensch ist der Meister seiner eigenen Bestimmung. Man bestimmt durch die Macht der Gedanken seine Zukunft. Man kann die Bestimmung auch zurücknehmen. Alle Möglichkeiten, Energien und Kräfte sind latent im Menschen vorhanden. Man enthülle sie, werde frei und groß.



Aus: Die Macht der Gedanken



Und hier gibt es…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Die tragische Lage geiziger Menschen

Die meisten Familienväter sind heutzue absolut selbstsüchtig. Geld ist Ihr Blut. In ihren Gesichtern liest man Freudlosigkeit und Häßlichkeit. Ärger, Habsucht, Leidenschaft, Eifersucht, Haß, Depression und andere üble Eigenschaften haften an dem Menschen, der das geizige Wesen in sich trägt, und sie verzehren das Innerste seines Herzens.



Wenn ein geiziger Mensch fünfzigtausend Rupien besitzt, wird er sich nicht über sein Geld freuen, sondern noch weitere hunderttausend ersehnen.…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Wie man Barmherzigkeit übt

Teile mit anderen das, was Du hast. Führe immer einige Süßigkeiten in Deiner Tasche mit Dir und verteile sie wohltätig täglich an die Armen. Praktiziere dies sofort.



Im Teilen liegt Freude und Frieden. Teilen erzeugt kosmische Liebe und zerstört Habsucht. Teilen beseitigt Selbstsucht und läßt Selbstlosigkeit entstehen. Teilen reinigt das Herz. Teilen entwickelt Einheit.



Teile mit anderen alles, was Du hast, physisch, geistig oder spirituell. Das ist wahres Yajna. Du…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Barmherzigkeit reinigt das Herz

Sünden können durch Barmherzigkeit ausgelöscht werden. Jesus sagt: “Barmherzigkeit überdeckt viele Sünden.” Barmherzigkeit ist ein starker Läuterer des Herzens. In der Gita findest Du: “Yajna, Barmherzigkeit und Mäßigung sind die Läuterer der Klugen.”



Wenn ein Mensch sein geiziges Wesen überwinden kann, ist ein großer Teil des Sadhana getan. Dann ist etwas Grundlegendes erreicht worden.



Entwickle diese Udara Vritti. Dann kannst Du ein König unter Königen werden. Wenn Du…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2005

2001

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen