yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

April 2010 Blog-Beiträge (60)

Das Sonnengebet – Teil 2

"Das Gesicht der Wahrheit ist mit einer goldenen Schale überdeckt. Lüfte diese Schale der Materie, oh Sonne, damit ich hinter ihr Deine geistige Wahrheit erkennen kann. O geistiger Ernährer, einzig- seiendes, alles- beherrschendes Wesen, Logos, Sohn des Schöpfers, sende deine Strahlen aus und sammle Dein brennendes Licht an; ich gewahre deine glorreiche strahlende Form, ich bin…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Das Sonnengebet – Teil 1

"Om. Ich verehre Surya, die geistige Sonne, den schönen Herrn der Welt, den Unsterblichen, von dem alle Heiligen Schriften sprechen, den Bezeuger aller Gunst, der Kenntnis ist in der Form von Brahman (das Absolute), den Herrn der Engel, den Unbefleckten, das eine wahre Bewusstsein der Welt, den Herrn der Geistwesen und der Menschen, den Lehrer der Engel, den Juwelen- Eckstein der drei Welten, den Einen in der Form der…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Samatha-Meditation

Samatha-Meditation





Diese Erläuterungen zur Samatha-Meditation basieren auf den persönlichen Erfahrungen von Thich Hue Gioi, einem Novizen der Pagode Phat Hue, der ein Retreat über die Dauer von drei Monaten im Pa Auk Tawya Meditation

Center in Myanmar im April 2007 abgeschlossen hat.





Ich blieb in Pa Auk lediglich für eine kurze Zeitspanne, aber…

Weiter

Hinzugefügt von Angad — Keine Kommentare

Der Wert eines Weisen

"Ein Weiser besitzt die Kenntnis der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Ein Weiser kann die Zweifel jedes Menschen klären. Er ist voll göttlicher Weisheit. Er strahlt Freude und Frieden aus. "



Von Swami Sivananda; Klicken für Bücher von…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Das Wesen eines Weisen

"Ein Weiser ist wunschlos, furchtlos und ohne Zorn. Er ist frei von sinnlicher Begierde, von Selbstsucht, Eifersucht und Stolz.

Ein Weiser wird von den Gegensätzen nicht berührt. Er ruht immer in seinem eigenen Zustand des Überbewusstseins.

Er ist immer ruhig und gelassen. Er sieht alle Dinge unterschiedslos vom selben Gesichtspunkte aus. Er ist jeder Zurschaustellung abgeneigt und wird weder von…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Meditation









von Geshe Rabten





Am Anfang der Meditation - ganz gleich, welches Objekt Sie wählen - sind die störenden Gedanken so stark und so zahlreich, daß der Versuch

des Bewußtseins, das Objekt zu erfassen, fast einem Kampf mit ihnen gleicht.

Die störenden Konzepte erlauben immer nur ein ganz kurzes Erfassen des

Objektes. Dem Meditierenden erscheint es, als ob das Objekt, auf…

Weiter

Hinzugefügt von Angad — Keine Kommentare

Die Merkmale des Weisen

"Ein Weiser ist gekennzeichnet durch Leidenschaftslosigkeit, Beherrschung der Sinne, stete Bereitschaft zu verzeihen, Demut, Duldsamkeit, kosmische Liebe, Begierdelosigkeit, Freigiebigkeit, Furchtlosigkeit und das Fehlen jeglichen Hochmutes."

Von Swami Sivananda; Klicken für…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Erkenne dich selbst: – Teil 2

"Die unmittelbare Ursache der Selbst- Erkenntnis ist Viveka oder die Fähigkeit, zwischen dem Wirklichen und dem Unwirklichen zu unterscheiden. Erkenne, dass du Brahman bist, der jenseits von Zeit und Raum existiert, der der Höchste, Unveränderliche, Ewige, Unendliche, Allesdurchdringende, Unbedingte, Unteilbare, reines Glückseligkeits-…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Erkenne dich selbst

"Ergründe das Wesen des Absoluten. Meditiere und verwirkliche es.

Erkenne dich selbst und du wirst die Welt und die Götter erkennen.

Frage dich, "Wer bin ich?". Verneine das Vorhandensein der fünf illusionierten Hüllen. Dies wird zur Selbsterkenntnis führen.

Die Begriffe "ich" oder "du", "er" oder "sie" existieren dann nicht mehr, noch "hier" oder "dort", "dies" oder "das", "oben" oder "unten".…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Sie ist unterwegs

Meine neue Matte ist unterwegs. Gestern habe ich es nicht mehr ausgehalten und mir eine neue Yogamatte bestellt. In den letzten beiden Wochen konnte ich richtig feststellen wie mir der Spaß an Yoga durch meine wegbröselnde Matte verging. Vielleicht war es auch nur ein Vorwand um meinen inneren Schweinehund nachzugeben und eine Stunde länger zu… Weiter

Hinzugefügt von Tom — Keine Kommentare

Das Wesen der Selbst- Erkenntnis

Selbst- Erkenntnis ist nichts anderes als eine homogene Erfahrung von Selbstwahrnehmung.

"Atman, oder den Urgrund und Ursprung des Körpers, des Pranans (der Lebenskraft), der Psyche, des Intellekts und der Sinne zu erkennen, dies ist Selbst- Erkenntnis."



Von Swami Sivananda; Klicken für…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Wichtig für Yogalehrer mit eigener Homepage

Immer wieder sehe ich Steuernummern im Impressum von Yoga-Webseiten.
Das ist nicht nötig und lädt zum Mißbrauch ein.
Hier ist es ganz schön erklärt.

http://blog.aysberg.de/keine-steuernummer-ins-impressum/

Liebe Grüße
von
Doris
&
http://www.yogalehrer-online.de/

Hinzugefügt von Doka — Keine Kommentare

Die Methode, die zur Selbst- Erkenntnis führt

... "Dem Verstand steht nicht die endgültige Entscheidung über die Wahrheit zu. Er kann nur den Schatten oder die Bruchteile der Existenz berühren. Die Wahrheit oder Brahman kann nur verwirklicht oder intuitiv erfasst, nicht aber begriffsmäßig verstanden werden."



Von Swami Sivananda; Klicken für…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Ballade

Es war einmal ein Bleichgesicht:

An dessen Wiege saß sie nicht,

die Muse der Verständnisleiter

für Kunst und Künstler usw.



Jedoch das Bleichgesicht erhob

den Anspruch auf doch solches Lob, -

woraus sich mancherlei entwickelte,

wobei es dem und jenem prickelte.



Meingott, 's gibt viele Bleichgesichter,

nicht jeder Weiße ist ein Dichter,

nicht jeder Schwarze ist ein Mohr,

und keiner kann imgrund…

Weiter

Hinzugefügt von Angad — Keine Kommentare

Samadhi oder die übersinnliche Erfahrung– Teil 2

Die Bedeutung von Samadhi:

"..."Die Dreiheit von "Kenner, Kenntnis und Gekanntem "verschwindet. Der Mensch ist nun Brahman (das absolute Selbst). Die Eigenart der Persönlichkeit (Jiva) existiert nicht mehr.

Samadhi ist der natürliche Zustand der Seele, der keine Gedanken, Begrenzungen oder Trennungen kennt, ein Zustand unendlicher und ewigkeitsnaher Glückseligkeit, in welchem Brahman oder das…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

6. Berliner Yogafestival - Light your Fire

Infos liegen hier für

Dich bereit :-)




Vom 02. - 04. Juli erwartet der Veranstalter Lernen in Bewegung e.V. auf

dem einzigartigen Gelände des Kulturparks Berlin-Kladow mehr als 5000

Yogabegeisterte aus ganz Europa. Über 50 internationale Yogalehrer,…

Weiter

Hinzugefügt von Stefan Datt — Keine Kommentare

Kumbha Mela - Im Namen der Unsterblichkeit

Kumbha Mela - Im Namen der Unsterblichkeit



kumbha mela yogis Die Luft ist rauchgeschwärzt wie nie; es riecht nach Gewitter und Sturm. Selbst in der ansonsten kraftvollen Ruhe der "Stunde Brahmas", kurz vor Sonnenaufgang, herrscht heute Chaos und

Aufruhr. Die Arati-Feuer vor den Zelten brennen hoch und heiß, während

tausend und mehr Glocken einen gemeinsamen Ton erzeugen, der die

Schallmauer meines Kopfes zum Einstürzen bringt. Heute ist es soweit,

der 3. April 2010…

Weiter

Hinzugefügt von Stefan Datt — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2005

2001

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen