yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Yoga und Übergewicht

Informationen

Yoga und Übergewicht

In allen Medien, die über Yoga berichten oder die Yoga beschreiben, habe ich keine übergewichtigen Personen gesehen. Kann ich durch Yoga mein Gewicht beeinflussen?

Mitglieder: 7
Letzte Aktivität: 7. Sep 2011

Yoga-Forum für Diskussionen

Yoga für "Mollige" 1 Kommentar

Von Marlene. Letzte Antwort von Annett 7. Sep 2011.

Kommentarwand

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Kommentiert von Annett am 7. September 2011 um 11:54pm

Hallo,

 

ich nochmal. Das man durch Yoga wenig Kalorien verbracht, würde ich bestreiten, denn jede Art von Bewegung verbraucht mehr Kalorien als nur auf der Couch zu liegen. Gerade Menschen, die erst wieder Freude an der Bewegung finden und mehr Gewicht haben, ist der Kalorienverbrauch höher. Aber die Kalorien sind in meinen Augen nicht so wichtig. Wichtig ist, das die Muskeln wieder bewegt werden, sie arbeiten können und dann einfach straffer werden, das Körpergefühl wird "aufrechter" usw. Und wer aufrecht geht, die Muskeln straffer, sieht optisch einfach auch schlanker aus, als vorher ohne Muskelstraffung. Da ist es doch egal, was die Waage sagt. Und dann passiert irgendwann das, was Ines so schön beschreibt. Gruß Annett

Kommentiert von Ines am 16. Juli 2010 um 8:23pm
Hallo Morphina, nur durch die Yogapraxis wirst Du nicht abnehmen. Beim Yoga verbraucht man wenig Kalorien. Doch durch das regelmäßige Üben, Meditieren und die Atemübungen wird sich Dein Körperbewußtsein verändern. Dann wirst ganz automatisch auf Dich achten und Deinem Körper etwas Gutes tun wollen.
Lieben Gruß, Ines.
Kommentiert von Manu Sarona am 31. Mai 2010 um 6:56pm
Hallo Morphina,
uns wurde in der Yogalehrerausbildung gesagt, dass man durch Yoga nicht abnimmt.

Ich praktiziere Kundalini Yoga, das ist sehr dynamisch und man bewegt sich recht viel, manchmal läuft man sogar (aber wir machen immer andere Sets).

Da kommt man schon ins Schwitzen, aber ich denke zum wirklichen Abnehmen ist es zu wenig, selbst wenn man spezielle Sets für Stoffwechsel oder Herz praktizieren würde oder jeden Tag 20 Sonnengrüße machen würde.

Ein gute/r YogalehrerIn muss Dir Alternativen anbieten können, z.B. bei:
- Kopfstand
- wenn Du nicht an Deine Zehenspitzen reichen kannst
- evtl. Gelenkschmerzen
etc.

Den Weg, den ich aber sehe, ist dass sich das Bewusstsein verändert, also somit auch die innere Haltung zum Essen.

Dabei hilft es, sich tiefer mit der eigentlichen Yogaphilosophie auseinander zu setzten, dazu gehört nach meiner Menung auch der vegetarische Lebensstil (Prinzip der Gewaltlosigkeit).

Beim Yoga nehmen wir ja auch Prana auf also Lebensenergie.
Und diese lebensenergie steckt auch in pranischen Lebensmitteln, also durch Sonne gereiftes Obst und Gemüse statt totem Fertiggerichten oder Naschereien.

Nun, ich habe schon lange meditiert, bevor ich zum Yoga kam, somit hat bei mir eher die meditation mein leben und Lebensstil auf den Kopf gestellt ;o)

Liebe Grüße
Manu
Kommentiert von Morphina am 19. Mai 2010 um 1:28pm
Hallo liebe Gruppenmitglieder,

da ich selber stark übergewichtig bin würde mich interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit Yoga und Übergewicht gemacht habt. Gibt es Yoga-Stile die empfehlenswert sind? Ich habe vor ca. einem halben Jahr mit Tri Yoga Flows angefangen (sonst noch keine Erfahrung mit Yoga). Das macht mir wirklich irre Spaß und ich würde gerne noch einen anderen Kurs ausprobieren.
Dann würde ich gerne noch wissen ob / und wenn ja, wie Yoga Eure Ernährung beeinflußt hat.

Ich würde mich freuen von Euch zu hören.

Viele Grüße

Morphina
 

Mitglieder (7)

 
 
 

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen