yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Yoga in der Psychiatrie

Informationen

Yoga in der Psychiatrie

Für alle die Yoga in der Psychiatrie anbieten. Hier soll es die Möglichkeit geben Erfahrungen auszutauschen.

Mitglieder: 15
Letzte Aktivität: 4. Mrz 2011

Yoga-Forum für Diskussionen

Erfahrungen mit Gruppen in der Psychiatrie 5 Kommentare

Von Kathi. Letzte Antwort von Shivananda Bharti 23. Jul 2008.

Kommentarwand

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Kommentiert von Shivakami am 13. Juli 2008 um 4:44pm
Om Namah Shivaya
liebe Kathi,

danke dafür, dass Du dieses Forum gestartet hast. Ich selbst habe vor vielen Jahren in einer Einrichtung mit psychisch kranken Menschen gearbeitet und viele verschiedene Menschen und Schwierigkeiten dort erlebt. Als Yogalehrerin und Heilpraktikerin (Psychotherapie) gebe ich einmal im Jahr eine 5 tägige Weiterbildung für Yogalehrer. Diese Woche ist auch Baustein der Psychologischen Yogatherapie Ausbildung bei Yoga Vidya. Es hat jetzt 2 mal stattgefunden. Auch in diesem Jahr waren wir eine kleine aber feine Gruppe. Wir hatten auch eine Teilnehmerin, die in der Psychiatrie Yoga unterrichtet. In dieser Woche gehen wir auf verschiedene Krankheitsbilder ein und üben, individuell abgestimmte Yoga-Stunden aufzubauen. Hier bei uns im Haus suchen auch immer wieder Menschen mit Psychiatrieerfahrung (aus den verschiedensten Gründen) Rat und Unterstützung. Dieser Austausch kann für alle sehr hilfreich sein.

Om Shanti
Es gibt im Menschen einen Wunsch nach positivem Glück und ewiger Glückseligkeit und nicht nur nach der Abwesenheit von Not, Schmerz und Leid. Sw. Sivananda
Kommentiert von Andrea am 11. Juni 2008 um 12:42pm
Hallo Kathi! Mir geht's gut! Ich konnte auf der Yoga-Konferenz in Köln viele neue Stile und Lehrer kennen lernen. War echt schön! Hoffe, Dir geht's auch gut! Sonnige Grüße und bis bald, Andrea
Kommentiert von Kathi am 3. Juni 2008 um 7:57am
Toll! Jetzt sind wir schon 7!!!

Hallo Dirk, was waren denn Deine Themen bei "Wahrnehmung und Achtsamkeit"? Würde mich interessieren, denn das hört sich ja nicht nur nach Yoga an, oder? :o)

Hallo Andrea, ich hoffe Dir gehts gut? Das Buch hab ich leider immer noch nicht bestellt, aber es steht auf meiner Wunschliste ;o)

Bis bald und lg Kathi
Kommentiert von Andrea am 16. Mai 2008 um 12:26am
Hallo Dirk! Auch an Dich die Buchempfehlung "Yoga auf dem Stuhl" von Edeltraud Rohnfeld. Oder aber Bücher über Iyengar-Yoga, da er viel mit Hilfsmitteln arbeitet. Auch Vini-Yoga eignet sich gut für körperlich eingeschränkte Menschen. Viel Erfolg und liebe Grüße, Andrea
Kommentiert von Dirk Klunk am 12. Mai 2008 um 7:57pm
Ich arbeite auch in einem Wohnheim für psychisch kranke Langzeitpatienten und habe mehrmals schon ein Projekt gestartet mit dem Thema "Wahrnehmung und Achtsamkeit". Das Thema ist bei den Bewohnern sehr gut angekommen. Einzelne Asanas anzubieten, zeigte sich als sehr sehr schwierig, bis fast unmöglich.
Falls jemand gute Erfahrungen mit Asanas im Sitzen hat, die man gut mit den Bewohnern machen kann, würde mich sehr freuen.
dirk
Kommentiert von Kathi am 3. Mai 2008 um 4:45pm
Danke für den Tip! Bin momentan ein wenig im Stress, deswegen hab ich mich auch nicht mehr gemeldet - ich werd es aber ausführlicher morgen nachholen, weil ich gerade wieder mal auf dem Sprung bin ;0)

Also, machs gut und ein schönes Wochenende, bis morgen
Kathi
Kommentiert von Andrea am 30. April 2008 um 7:07pm
Hi Kathi! Die Autorin heißt Edeltraud Rohnfeld. ISBN 3-936486-72-7. Liebe Grüße, Andrea
Kommentiert von Andrea am 30. April 2008 um 11:45am
Hallo Kathi. Deine Mail ist leider nicht bei mir angekommen... Nur ganz kurz: es gibt ein Buch, das "Yoga auf dem Stuhl" heißt. Den Namen der Autorin hab' ich gerade nicht im Kopf, aber das Buch ist sehr empfehlenswert. Kannst es ja mal googeln... Liebe Grüße und ich melde mich bald ausführlicher, Andrea
 

Mitglieder (14)

 
 
 

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen