yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Informationen

Chakras

Alles rund um die Chakras!

Standort: Feinstoffliche Wirbelsäule
Mitglieder: 65
Letzte Aktivität: 22. Okt 2016

Yoga-Forum für Diskussionen

Chakras harmonisieren! 1 Kommentar

Von Shaktidas. Letzte Antwort von Karma Ratna 24. Apr 2009.

Chakra Meditation 1 Kommentar

Von Angi. Letzte Antwort von Karma Ratna 24. Apr 2009.

Chakra Malvorlagen gesucht 3 Kommentare

Von Maitri. Letzte Antwort von Maitri 4. Okt 2008.

Kommentarwand

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Kommentiert von Anne Engel am 30. Januar 2013 um 7:48pm

NADA YOGA ist eine großartige Weise, die Energie in Nadis und Chakras zum fliessen zu bringen und zu reinigen. Herzlich möchte ich alle einladen, die nächsten Seminare anzuschauen:


NÄCHSTE WOCHENENDSEMINARE

“Das Ur-Mantra OM” -  15.  -  17. März 2013
“Sing dich ins Lichts !”
-  19. – 21. April 2013
“Nada, Nadis Chakras”
-  31. Mai – 2. Juni 2013

NÄCHSTE AUSBILDUNG
“Nada Yoga” -  5. – 12. Mai 2013

Alle Seminare laden ein, zu tönen, zu singen, in indischen Klänge zu baden, mit Bewegung und dem Klang der eigenen Stimme zu sich selbst zu kommen - und viel zu erfahren über NADA - den Ton der Töne, über gesungende Meditationen, Nada Brahma und vieles mehr!

Alle Seminare eigenen sich gut als Weiterbildung für alle, die im Bereich Yoga, Heilung, Therapie, Pädagogik tätig sind.

- Freies Bewegen und Tönen - gezielte Übungen für Atem, Stimme und Körper - Mantras und Kirtanas - Klangmeditation - Stimme und Heilung -

Der süd-indische Gesang beruht auf Jahrtausende altem Wissen des Nada Yoga (das Yoga des Klanges), dem Wissen um die Verbindung von Klang (Nada), den Energiebahnen (Nadis) und den und Körperzentren (Chakras), und um die heilende Wirkung von Klängen, insbesondere der eigenen Stimme. In dieser Grundausbildung verbinde ich verbinde die traditionellen Wege mit westlichen Ansätzen des Stimm- und Körpertrainings.

Beim meditativen Singen können sich unsere Herzen öffnen und unser Geist sich beruhigen. Das Eintauchen in indische Musik mit ihren vielfältigen Tonarten (Ragas), der reichen Rhythmik (Talas), mit Andachtsliedern (Kirtanas) und Mantras erinnern an unseren göttlichen Ursprung und kann auf vielen Ebenen sehr heilsam sein.

siehe auch meine Webseite: sa-re-ga.de

Ich freue mich auf Euer Feedback!

Kommentiert von Petra am 26. April 2008 um 2:10pm
Om Om Om

eine inspiriende Darstellung!
Habe bei einer Untersuchung des Rückens erfahren das zwei Wirbel : einer in Brusthöhe und der zweite in Höhe von der Hüfte starr sind, also unbeweglich. Kann mir jemand sagen was ich da tun kann um diese zu aktivieren, oder muss ich es hinnehmen das es so ist?

Lichtvolle Grüße
Namastè
Petra
Kommentiert von Vani Devi am 20. April 2008 um 5:53pm
... hab jetzt selber die Antwort auf meine Frage bekommen hinsichtlich der Chakrafarben in der Samanu-Konzentration und den Chakrafarben auf diesem Foto... die Samanukonzentration ist direkt aus der Tradition von Swami Shivananda, so wird in dieser Tradition dem Wurzelchakra die Farbe ockergelb zugeordnet, eben weil es dem Erdelement entspricht, das Herzchakra hat die Farbe blau, weil es dem Windelement zugeordnet ist und das Nabelchakra hat hier die Farbe orange-rot, wird dem Feuer zugeordnet, weil im Hara, im Sonnengeflecht nunmal das Lebensfeuer brennt... vielleicht findet das ja noch jemand interessant... in der Samanukonzentration wird noch das Mondchakra hinzugefügt (über der rechten Augenbraue,) aus ihm fließt silbrig-weißes , gereinigtes Wasser und schwemmt alle Unreinheiten und Aschen aus... also, ich finde es spannend... om shanti, Carola Vani Devi
Kommentiert von Vani Devi am 17. April 2008 um 7:06pm
Hallo shaktidas, habe heute im Prana-Katalog (www.pranahaus.de) eine CD gefunden, die genau das bewirken soll, wonch du fragst:
Chakra Music von Frank Lorentzen, da steht: die wunderschönen Kompositionen dieser CD helfen, das Energiesystem auszugleichen und Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.
Schau doch mal nach im Pranahaus...
om shanti, Carola
Kommentiert von Vani Devi am 16. April 2008 um 12:28pm
om, hier auf dem Foto finde ich die mir bekannten Chakrafarben wieder... in der Samanumeditation sind die Farben anders zugeordnet... kann mir jemand eine Erklärung geben? Ich nutze die Farben des Fotos für die Wechselatmung... verkehrt kann das doch nicht sein? Om shanti und liebe Grüße, Carola Vani Devi
Kommentiert von Sukadev Bretz am 14. April 2008 um 4:01pm
Verschiedene Pranayamas helfen dabei, unter anderem Samanu (bei dem ja die unteren Chakras besonders angesprochen werden). Die Rishikeshreihe (auch Sivananda Reihe oder Yoga Vidya Grundreihe genannt) hilft, alle Chakras anzusprechen. Dazu hier ein Link zu den energetischen Wirkungen der Asanas der Yoga Vidya Grundreihe. Auch die Ujjayi Meditation verhilft dazu. Hier findest du einen Link zur Ujjayi Meditation als mp3 Datei.

 

Mitglieder (65)

 
 
 

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen